endlich-ohne- schufa.info

So löschen Sie Ihre Schufa-Einträge!

„Sie können Schufa-Einträge SOFORT löschen,
wenn Sie richtig vorgehen!“


Es ist möglich!
Ich selbst und meine Leser haben es geschafft -
und auch Sie können es schaffen!



Liebe(r) Besucher(in),

wahrscheinlich geht es Ihnen heute ähnlich wie mir vor einiger Zeit, als ich von meinem negativen Schufa-Eintrag erfuhr. Durch Zufall stieß ich auf eine Methode, mit der ich die Umstände so „geradebog“, dass mein Eintrag kurze Zeit später gelöscht wurde.

Im März 2013 hatte ich eines meiner beiden Konten um 150 Euro über die vertraglich vereinbarte Grenze überzogen. Am 14. April erhielt ich einen Brief von meiner Bank mit der Bitte, den Saldo auszugleichen. Damals hatte ich gerade viel Stress bei der Arbeit und vergaß deshalb zunächst ganz einfach, den fraglichen Betrag zu überweisen. Zu diesem Zeitpunkt gab es für mich wichtigere Dinge.

Zwei Wochen später traf ein Erinnerungsschreiben der Bank ein. Da ich sowieso in der Stadt unterwegs war und meine zweite Bank auf dem Weg lag, füllte ich ein Überweisungsformular aus und gab es persönlich am Bankschalter ab. Dabei unterlief mir ein scheinbar unbedeutender, tatsächlich aber folgenschwerer Fehler: Als ich die Bankleitzahl in das Überweisungsformular eintrug, verwechselte ich eine Zahl, ohne es zu bemerken. Deshalb wurde das Geld wenig später wieder zurückgebucht. Das fiel mir damals nicht gleich auf, denn ich kontrolliere meine Kontoauszüge nicht täglich.

Kurz darauf kündigte mir die Bank das Konto und meldete die Kündigung an die Schufa. Als ich die Kündigung erhielt, bemerkte ich meinen Fehler und überwies das Geld umgehend ein zweites Mal. Danach war die Sache für mich erledigt. Ich wusste noch nicht, dass es zu meiner Person einen negativen Schufa-Eintrag gab.

Ein halbes Jahr später wollte ich mir eine traumhaft schöne Wohnung kaufen. Ich versank fast im Erdboden, als mir der Mitarbeiter der Bank mitteilte, dass es einen negativen Schufa-Eintrag zu meiner Person gab und dass er mir deshalb leider keinen Kredit geben könnte. Der Traum vom Eigenheim war geplatzt - wegen eines negativen Schufa-Eintrags!!!

Das Schlimme war für mich, dass ich damals nicht einmal wusste, wie der Eintrag zustande gekommen war. Noch am selben Tag beantragte ich bei der Schufa eine Selbstauskunft. Ein paar Tage später traf die Auskunft ein. Ich konnte nicht glauben, was ich dort las. Ich ging mit meiner Selbstauskunft, den Kontoauszügen und den zwei Überweisungen (der fehlgeschlagenen und der korrekten) zu meiner alten Bank und bat den Mitarbeiter, den Eintrag löschen zu lassen. Die freundliche, aber bestimmte Antwort lautete, dass man leider nichts tun könne.

Ich begann, das Internet zu durchsuchen. Hier gab es nichts, was mir hätte helfen können. Im Wesentlichen stieß ich auf „Gleichgesinnte“, die in zahlreichen Foren teilweise haarsträubend falsche Informationen austauschen, und auf dubiose Anbieter, die versuchen, Betroffene mit negativem Schufa-Eintrag abzuzocken.

Ich erzählte einem gut befreundeten Rechtsanwalt, was passiert war. Wir probierten gemeinsam Verschiedenes aus und fanden schließlich einen Weg.

Kurze Zeit später stellte ich www.endlich-ohne-schufa.info mit dem Ziel online, anderen Betroffenen zu helfen, ihren negativen Schufa-Eintrag ohne anwaltliche Unterstützung vor Ablauf der Löschfrist zu löschen. Die Seite war sehr einfach aufgebaut. Besucher konnten sich in meinen Newsletter eintragen und erhielten dann von mir alle zwei Wochen Tipps, wie sie ihren negativen Schufa-Eintrag löschen konnten.

Ich stellte meinen Lesern in meinem Newsletter den Schriftverkehr mit der Bank und mit der Schufa als Musteranschreiben kostenlos zur Verfügung. Viele von ihnen verwendeten diese Musteranschreiben. Andere entwickelten sie weiter und tauschten sich mit mir über ihre Neuerungen aus. Wiederum andere schrieben mir ihre Ideen. Gemeinsam probierten wir Neues aus. Ein befreundeter Rechtsanwalt begutachtete die Methoden und Musteranschreiben. Im Laufe der Zeit haben sich vier einzigartige, hochgradig effektive Methoden herauskristallisiert, mit denen sich negative Schufa-Einträge vorzeitig löschen lassen.

Diese vier Methoden habe ich für Sie zusammen mit sechs komplett ausformulierten Musterbriefen in meinem E-Book niedergeschrieben. So haben Sie die Möglichkeit, von meinem Wissen zu profitieren.

Mein E-Book habe ich bewusst kurz gehalten. Die Lektüre nimmt deshalb nicht mehr als 20 Minuten in Anspruch. Sie werden keine weitschweifigen Ausführungen dazu finden, wer die Schufa ist, welche Informationen sie speichert oder was sich hinter einer Schufa-Klausel verbirgt. Diese Informationen finden Sie auf der Website der Schufa und auf zahlreichen anderen Seiten im Internet.

Was Sie aber finden werden, ist praktisches, sofort umsetzbares Wissen in Form von vier Schritt-für-Schritt-Anleitungen und sechs komplett ausformulierten, offensiv geschriebenen Musterbriefen, die Verweise auf die einschlägigen Gesetze und Gerichtsentscheidungen enthalten. Ein befreundeter Rechtsanwalt hat alle Musterbriefe begutachtet. Er hat mir geholfen, diese Musteranschreiben juristisch kugelsicher zu formulieren. Er war übrigens sehr beeindruckt von der Effektivität dieser Methoden.

Diese Musterbriefe können Sie Ihrem Fall anpassen. Meist brauchen Sie nur Ihre Adressdaten einzufügen, die Mustervorlage auszudrucken und abzuschicken. Fertig.

Damit ersparen Ihnen diese Musterbriefe viel Mühe, Zeit und Geld, und Sie bekommen die reale Chance, eine vorzeitige Löschung Ihres negativen Schufa-Eintrags ohne anwaltliche Hilfe herbeizuführen.


Inhalt des E-Books


(1) Wie Sie Schufa-Einträge zu Forderungen unter 1.000 Euro sofort löschen lassen

Von allen Methoden ist diese die einfachste und sicherste. Wenn die Forderung gegen Sie unter 1.000 Euro liegt und nicht tituliert ist, dann haben Sie mit der ersten Methode aus meinem E-Book reale Chancen, die sofortige Löschung dieses Eintrags zu erwirken. Die einzige Bedingung: Sie müssen sofort handeln, denn diese Methode ist an Fristen gebunden.

Im ersten Abschnitt finden Sie ein komplett ausformuliertes Musterschreiben für die Schufa. Fügen Sie Ihre Adressdaten ein, drucken Sie das Schreiben aus, schicken es ab, warten eine Woche und voilà - Ihr negativer Schufa-Eintrag ist gelöscht!


(2) Wie Sie Schufa-Einträge sperren lassen

Die Schufa darf grundsätzlich nur Informationen zu unbestrittenen Forderungen an Dritte übermitteln. Wenn Sie gegen Ihre Forderung Widerspruch einlegen, dann muss die Schufa Ihren negativen Eintrag sperren. Damit ist Ihr negativer Schufa-Eintrag bis zur endgültigen Klärung für Dritte unsichtbar.

Wichtig: Berufen Sie sich in Ihrem Widerspruch auf ein Gerichtsurteil, in dem vor längerer Zeit entschieden wurde, dass die Schufa negative Einträge bis zur vollständigen Klärung sperren muss, wenn der Betroffene gegen die Forderung Widerspruch eingelegt hat.

In meiner komplett ausformulierten, hochgradig effektiven Widerspruchs-Mustervorlage, die den Verweis auf diesen Gerichtsbeschluss und insgesamt acht Verweise auf Paragraphen des Bundesdatenschutzgesetzes enthält, machen Sie von allen Möglichkeiten Gebrauch, die Ihnen das Bundesdatenschutzgesetz bietet: Sie können die zukünftige Speicherung von Daten, die Ihre Person betreffen, ohne Ihre vorherige ausdrückliche schriftliche Genehmigung untersagen. Darüber hinaus können Sie die Übermittlung dieser Daten an Dritte (also an die Schufa) untersagen und für bereits an die Schufa übermittelte Daten unverzüglich eine Sperrung verlangen. Schließlich können Sie über die Sperrung Ihrer Daten eine Bestätigung verlangen, Ihrem Gläubiger eine Frist für diese Bestätigung setzen und mit rechtlichen Konsequenzen drohen, falls Ihr Gläubiger diese Frist verstreichen lässt.

Mit einem so formulierten Widerspruchsschreiben sollte Ihr Gläubiger (beispielsweise ein Inkassobüro, das von Ihnen neben der eigentlichen Forderung noch hohe Inkassogebühren verlangt) endgültig die Lust verloren haben, sich weiter mit Ihnen zu beschäftigen. Schicken Sie diesen Widerspruch an Ihren Gläubiger und in Kopie an die Schufa. Bei vielen meiner Leser war der negative Schufa-Eintrag kurz nach dem Versand des Widerspruchsschreibens gelöscht.


(3) Wie Sie selbst berechtigte negative Schufa-Einträge löschen lassen

Die Sachlage wird komplexer. Hier erfahren Sie, wie ich meinen negativen Schufa-Eintrag gelöscht habe. Wie Sie oben gelesen haben, war der Eintrag im Grunde völlig berechtigt. Trotzdem gab ich nicht auf. Nach zäher Verhandlung und zwei umfangreichen Schreiben, die an die Grenzen des juristisch Zulässigen gingen, wurde mein negativer Schufa-Eintrag dann doch frühzeitig gelöscht.

Im dritten Abschnitt zeige ich Ihnen Schritt für Schritt, wie ich damals mit meiner Bank verhandelte. Die beiden entsprechenden Musteranschreiben sind umfangreich. Der zweite Musterbrief enthält auf drei Seiten Verweise auf das Bundesdatenschutzgesetz, das Bürgerliche Gesetzbuch, auf wichtige Gerichtsentscheidungen sowie auf Aufsätze in rechtswissenschaftlichen Fachzeitschriften.

Letztendlich wurde mein formal berechtigter negativer Schufa-Eintrag deshalb vorzeitig gelöscht, weil ich mir eine Schwäche meiner Bank zunutze machte und mich auf einen speziellen Gerichtsbeschluss berief. Die meisten Banken melden Kündigungen von Girokonten und Dispositionskrediten automatisch an die Schufa, sobald sie in ihren Computersystemen gespeichert werden. Das ist heutzutage gängige Praxis und wird von fast allen Vertragspartnern der Schufa so gehandhabt.

Damit haben Sie einen fantastischen Trumpf in der Hand, denn Sie können der Bank unterstellen, dass sie mit dieser Vorgehensweise die in § 28 I BDSG geforderte Interessenabwägung im Einzelfall bereits aus organisatorischen Gründen nicht pflichtbewusst vorgenommen haben kann.

Das sehen übrigens auch die Gerichte so: Das Landgericht Karlsruhe hat in einem Urteil entschieden, dass eine Datenübermittlung an die Schufa, die aufgrund der bankinternen Organisation ohne Interessenabwägung automatisch veranlasst wird, durch das BDSG nicht gedeckt ist. Weiterhin geht aus diesem Urteil hervor, dass die Bank das volle Risiko dieses automatisierten Verfahrens trägt, das die vom Gesetzgeber in § 28 I Nr. 2 BDSG geforderte Einzelfallabwägung schlichtweg ausschließt.

Nutzen Sie meinen dreiseitigen Musterbrief und berufen Sie sich ebenfalls auf diesen Gerichtsbeschluss. Sie werden staunen, wie schnell Ihr negativer Schufa-Eintrag gelöscht wird!

Überlegen Sie, wie lange Sie an zwei so gut formulierten und praxiserprobten Schreiben feilen müssten und ob Sie das als Nichtjurist überhaupt allein bewerkstelligen könnten!


(4) Wie Sie Schufa-Einträge über eine eidesstattliche Versicherung oder einen Haftbefehl zur Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung löschen lassen

Ein Vermerk über eine eidesstattliche Versicherung oder einen Haftbefehl in der Schufa-Datenbank ist alles andere als eine gute Empfehlung. Was werden die Leute, die das lesen, von Ihnen denken?

Ich sage es Ihnen: „Vor mir steht ein Verbrecher!“

Im vierten Abschnitt erfahren Sie, wie Sie mit Ihrem Gläubiger, dem zuständigen Amtsgericht und der Schufa verhandeln müssen, um die Löschung einer Information über eine eidesstattliche Versicherung beziehungsweise über einen Haftbefehl zur Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung aus der Schufa-Datei zu erwirken. Dabei können Sie die beiden Musteranschreiben verwenden, die ich für Sie vorbereitet habe.

Normalerweise dauert es rund vier Wochen, bis Sie mit meiner Methode ans Ziel gelangen. Für ganz Eilige habe ich eine Expressmethode entworfen, mit der Sie dies sogar innerhalb weniger Tage schaffen können.


Anwendungsbeispiele aus der Praxis

Beachten Sie bitte, dass Ihnen mein E-Book nicht helfen wird, wenn gegen Sie ein Gerichtsurteil existiert („titulierte Forderung“). Bitte sehen Sie in diesem Fall von einem Kauf ab.

In den folgenden Fallbeispielen aus der Praxis haben meine Leserinnen und Leser ihre Schufa-Einträge mit meinen Musterbriefen erfolgreich gelöscht. Lesen Sie dazu auch die Leserbriefe in der rechten Kolumne. Wenn Folgendes auf Sie zutrifft, dann können Sie Ihre Schufa mit meinen Musterbriefen löschen lassen:

  • Sie haben Schufa-Einträge durch einen Mobilfunkanbieter (z.B. Vodafone, E-Plus, O2 etc.), weil Sie Rechnungen nicht pünktlich bezahlt haben. Empfohlene Anwendung: Musterbriefe aus den ersten drei Abschnitten meines E-Books (je nach Höhe der Forderung und der individuellen Situation; Anleitung im E-Book).
  • Sie haben Schufa-Einträge durch ein Inkasso-Büro, zum Beispiel weil Sie überzogene Inkasso-Gebühren nicht zahlen wollten. Empfohlene Anwendung: Widerspruchs-Mustervorlage aus dem zweiten Abschnitt meines E-Books.
  • Sie haben Schufa-Einträge durch ein Versandhandelsunternehmen. Empfohlene Anwendung: Widerspruchs-Mustervorlage aus dem zweiten Abschnitt meines E-Books.
  • Sie haben Schufa-Einträge durch eine Bank, zum Beispiel weil Ihnen ein Girokonto, ein Kredit, ein Dispositionskredit oder eine Kreditkarte gekündigt wurde. Empfohlene Anwendung: Musterbriefe aus dem dritten Abschnitt meines E-Books.
  • Sie haben Schufa-Einträge in Form von Eidesstattlichen Versicherungen bzw. Haftbefehlen. Empfohlene Anwendung: Musterbriefe aus dem vierten Abschnitt meines E-Books.


Mein E-Book und die sechs Musterbriefe sind innerhalb der ersten
30 Minuten zu einem Sonderpreis von 19,90 Euro erhältlich.*


Ein guter Anwalt verlangt pro Stunde mehr als 200 Euro. Mit den Methoden in meinem E-Book und den zugehörigen Musteranschreiben können Sie Ihre negative Schufa-Einträge komplett ohne anwaltliche Hilfe löschen lassen.


* Sie haben noch Zeit.

Danach steigt der Preis von 19,90 Euro auf 24,95 Euro
und der nächste Besucher erhält Ihr Sonderangebot.


Mein E-Book ist nicht billig. Und es wird bald teurer. Sobald ich genügend Testimonials habe, hebe ich den Preis an. Über die genaue Höhe habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, aber ich denke, 39,95 Euro sind sicher nicht zuviel verlangt für eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und sechs komplett ausformulierte Musterbriefe, mit denen sich negative Schufa-Einträge wirklich sofort löschen lassen.

Was steht hinter diesem Vorsatz? Wäre der Preis zu niedrig, würden sich diese Informationen und meine Musterbriefe wie ein Lauffeuer über das Internet verbreiten. Das hätte zur Folge, dass die Schufa versuchen würde, auszuschließen, dass man durch meine Methoden negative Schufa-Einträge vorzeitig löschen kann. Damit würden wir alle verlieren.

Was würde es für einen Sinn ergeben, dieses Wissen mit jedermann zu teilen, wenn es letztendlich niemandem nützt? Überhaupt keinen. Und ganz ehrlich: Ich habe nicht vor, der ganzen Welt zu zeigen, wie sich negative Schufa-Einträge vorzeitig löschen lassen.

Ich werde es nicht soweit kommen lassen. Sie als mein Kunde haben durch den Preis die Garantie, dass diese Informationen nur im Kreis meiner Kunden bekannt werden.


Ja, Mario! Ich will meine Schufa-Einträge löschen und endlich wieder Bürger erster Klasse werden.

Ich bestelle Ihr E-Book und Ihre sechs juristisch kugelsicheren, anwaltlich geprüften Musterbriefe zum Sonderpreis von nur 19,90 Euro*.

Ich erhalte SOFORT Zugang zu Ihrem E-Book und den sechs Musterbriefen (rund um die Uhr, auch nachts um 3:00 Uhr).

Ich bestelle JETZT:

* In  steigt der Preis
von 19,90 Euro auf 24,95 Euro.





Negativen Schufa Eintrag löschen lassen

Wenn Sie eine Kreditkarte haben, dann können Sie bequem per PayPal bestellen. Wenn Sie lieber per Banküberweisung bestellen möchten, dann nutzen Sie Sofortüberweisung. In beiden Fällen erhalten Sie das E-Book und die Musterbriefe als Download SOFORT nach Ihrer Bestellung, rund um die Uhr. So können Sie noch heute mit der Löschung Ihrer Schufa-Einträge beginnen:


Bestellung per Vorkasse

Ihre Zahlung ist sicher - ich wurde von PayPal verifiziert. Über mein PayPal-Konto wurden bereits mehrere hundert Transaktionen sicher abgewickelt.

Official PayPal Seal




P.S.: Sie haben nur noch Zeit. Danach steigt der Preis von 19,90 auf 24,95 Euro und der nächste Besucher erhält Ihr Sonderangebot. Das ist KEIN Marketing-Gag!

P.P.S.: Ich möchte Ihnen versichern, dass ich mit meiner Website nichts anderes bezwecke, als Ihnen mit meinem Spezialwissen zu helfen. Ich hatte selbst einen negativen Schufa-Eintrag und weiß deshalb, wie es ist, überall wie ein Mensch zweiter Klasse behandelt zu werden. Mein E-Book und die sechs komplett ausformulierten, juristisch kugelsicher geschriebenen Musterbriefe werden Ihrer misslichen Lage ein Ende bereiten!

Wenn Sie skeptisch sind, im Internet E-Books zu kaufen, dann kann ich Sie beruhigen. Sie erhalten Ihr E-Book und Ihre Musterbriefe SOFORT nach Ihrer Bestellung per E-Mail. Tragen Sie in die Musterbriefe einfach Ihre Anschrift ein und senden Sie die Briefe ab. Beginnen Sie noch heute mit der Löschung Ihrer negativen Schufa-Einträge!

Impressum: Miguel Alamilla, Excalibur Corporation, 1st Floor, Bourbon House, Bourbon Street, Castries, St. Lucia, W.I. Um Verzögerungen zu vermeiden, senden Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail an infos@endlich-ohne-schufa.info. Sollten die Inhalte oder die Aufmachung von endlich-ohne-schufa.info gegen die Rechte Dritter oder gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen, dann schicken Sie mir bitte eine E-Mail ohne Kostennote. Ich garantiere Ihnen, dass ich zu Recht beanstandete Passagen umgehend entfernen werde, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsanwalts erforderlich ist. Sollten Sie trotz dieses Hinweises ohne vorherige Kontaktaufnahme eine Abmahnung eröffnen, werde ich sie vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.